top of page

Rette die Welt im Kleinen. Denn wer weiß, was am Ende das Große und das Kleine ist?


Ich hoffe, es geht Dir gut. 💛

Ich hoffe, heute wurde Dein Herz berührt. 💛

Ich hoffe, Du konntest heute schon mindestens einmal lächeln. 💛

Ich hoffe, jemand hat Dich heute wirklich gesehen. 💛


Dieses Gedicht von Ulrich Schaffer möchte ich mit Dir teilen. Es veranschaulicht, dass kleine Dinge ganz groß sein können.


„Mir fiel auf, wie du dich den Kleinigkeiten zuwendest.

Sie sind dir nicht zu klein.

Ich sah, wie du in die Hocke gingst, um mit einem Kind auf Augenhöhe zu sprechen.

Es war eine heilige Handlung.

Die Bewegung enthielt so viel Zuwendung und Verstehen, dass ich tief berührt war.

Ein anderes Mal schältest du eine Mandarine für jemanden und gabst sie ihm.

Eure Hände berührten sich und es war als käme ein Engel und bewegte die Luft über euch mit seinen Flügeln.

Einmal versprachst du dich und merktest, dass der Versprecher das Eigentliche war, was du sagen wolltest.

Du wurdest ganz still angesichts der Weisheit, die sich dadurch ausdrückte.

Du rettest die Welt im Kleinen, du erfüllst, wovon andere nur reden.

Und wer weiß, was am Ende das Große und das Kleine ist.

Vielleicht ist eine Handbewegung so viel wie das Aufopfern des eigenen Lebens und das Verschenken des ganzen persönlichen Reichtums mag so viel wiegen wie ein einziger Augenaufschlag in Liebe.

So groß können nur Kleinigkeiten sein.

Wenn du so bist, dreht sich die ganze Welt um dich – und du merkst es noch nicht einmal.“


˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚

Aus dem Buch: VOM GLÜCK, DICH ZU KENNEN.

Ulrich Schaffer



Möchtest Du diese Art der Impulse ganz automatisch per Whatsapp auf Dein Handy bekommen? Dann schreibe mir eine Whatsapp-Nachricht an 0173 5159290 und speichere mich in Deinen Kontakten ab.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page